Uns gehört die Stadt! – Kids, Kunst und Krawall – Ausstellungsgestaltung & Szenografie. Für diese Ausstellung im Centre Charlemagne inszeniert wesentlich. die Rebellion der Jugend in einer grauen Erwachsenenwelt. Hier wird das Elternhaus durch Hormone gesprengt, im Allessupermarkt kann Jugendkultur allerdings schon in leichtverdaulichen Häppchen erworben werden. Doch Hausbesetzer, Punks und viele andere Bewegungen finden in der Stadt Raum sich auszudrücken. Ganz im Stil und mit dem grafischen Vokabular eines Jugendlichen ist auch von wesentlich. hier alles selbst- und handgemacht. Neben dem wesentlich. Team sind dabei diesmal viele Künstler beteiligt. Im Wechselaustellungsraum wurden die hyperrealistischen Fassaden von Franz Burkhardt und die Wandmalereien von Moulay Guissé umgesetzt. Im Foyer gibt es Werke aus der Aachener Graffiti- und Streetartszene zu entdecken.