Mokka Türc & Marihuana – Schmuggel an der Aachener Grenze – Ausstellungsgestaltung & Szenografie. Das Centre Charlemagne ist das neue Stadtmuseum in Aachen. Seine regelmäßigen Wechselausstellungen auf einer ca. 200 qm großen Ausstellungsfläche gestaltet wesentlich. mit wechselnden szenografischen Konzepten. Von der Ausstellungsarchitektur über die Lichtkonzeption bis hin zu multimedialen Inhalten und Filmen, Ausstellungsgrafiken und der Konzeption museumsdidaktischer und partizipativer Inhalte, betreut wesentlich das Gesamtprojekt und begleitet dessen bauliche Umsetzung bis ins kleinste Detail. Auch die Produktion der Grafiken und natürlich die Konzeption und Umsetzung der begleitende Ausstellungsmedien, wie Einladungen, Kataloge und Plakate wird passend zum jeweiligen Architekturkonzept umgesetzt. In der Ausstellung „Mokka Türc & Marihuana – Schmuggel an der Aachener Grenze“ inszeniert wesentlich. das Thema Schmuggel in der Grenzregion früher und heute als kleine Stadt. Die fotorealistischen Fassaden und Interieurs bringen das Thema humorvoll, anschaulich und so greifbar rüber, dass in den drei Monaten über 25.000 Menschen die Ausstellung besuchen und die Laufzeit verlängert werden muss.

wesentlich, aachen, ausstellungsgestaltung, Stenografie, museum, stadtmuseum, Schmuggel, design
wesentlich, aachen, ausstellungsgestaltung, Stenografie, museum, stadtmuseum, Schmuggel, design
wesentlich, aachen, ausstellungsgestaltung, Stenografie, museum, stadtmuseum, Schmuggel, design
wesentlich, aachen, ausstellungsgestaltung, Stenografie, museum, stadtmuseum, Schmuggel, design